fabian kröger
Home Aktuelles Kulturwissenschaft Publizistik Gestaltung CV Kontakt Links






zurück zur Übersicht
Die Mensch-Natur-Schnittstelle
Neuronale Vergemeinschaftung als Naturversprechen im Film Avatar


in: Gen-ethischer Informationsdienst Nr. 199 / April 2010.
Gentests beim Neugeborenen-Screening
Warum der „informed consent” eine Fiktion ist - ein Erfahrungsbericht aus Frankreich.

in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 198, März 2010, S. 31 - 32.
Rohstoff Leiche
»Die Körperwelten« Gunther von Hagens’ haben Konkurrenz von Eventmanagern aus der Freizeitindustrie bekommen. Aber nicht immer stammen die gezeigten Leichen von freiwilligen Spendern. Fabian Kröger hat nachgeforscht.

in: Stadtrevue Köln Magazin, Januar 2010.
Der globale Leichenhandel,

in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 195, September 2009, S. 37 - 39.
Frankreich: Militär koordiniert Grippebekämpfung,
Im Verteidigungsministerium werden neben Plänen zur Abwehr von Wirtschaftsspionage, Terrorismus oder Cyberwar auch solche für die Bekämpfung der Grippepandemie ausgearbeitet

in: Telepolis vom 10. August 2009.
Gentests zur Migrationskontrolle?
Für große Empörung sorgte im September 2007 die gesetzliche Einführung von DNA-Tests bei Familienzusammenführungen von MigrantInnen in Frankreich. Wenig später wurde bekannt, dass in Deutschland seit über zehn Jahren solche DNA-Tests durchgeführt werden -  und dies sogar ohne gesetzliche Grundlage.
in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 187, April 2008, S. 32-34.

Rezension: Susanne Schultz:
Hegemonie - Gouvernementalität - Biomacht
Reproduktive Risiken und die Transformation internationaler Bevölkerungspolitik.
in: Dr. med. Mabuse 165, Januar/Februar 2007, S. 56.


Download als pdf (48 KB)

Glas, Unfall, DNA,
Analogien im Kreisverkehr zirkulieren lassen
in: DresdenPostplatz (Hg.) · DresdenPostplatz, So weit war ich mit meinen Gedanken gekommen, als plötzlich der Frühling hereinbrach, Berlin 2007, ISBN 3-933557-62-3, S. 202-217.

Download als pdf (128 KB)

Götter, Monstren, Hybride
Eine Begegnung mit automobilen Zwischenwesen auf dem Salon d'Automobile in Paris 2006

in: Telepolis vom 7. Oktober 2006.

Download als pdf (872 KB)

Diskurs-Guerilla oder Politikberatung?
Für eine re-politisierte Publizistik
in: Festschrift 20 Jahre Gen-ethisches Netzwerk, Oktober 2006, S. 22-25.

Download als pdf (316 KB)

Die Befreiung von der Erbsünde
Ein Gespräch mit Gerburg Treusch-Dieter über die Neurowissenschaften im Spannungsfeld zwischen Aufklärung und Religion

in: Telepolis vom 23.10.2005

Nicht der Mensch mordet, sondern sein Gehirn
Die Hirnforschung provoziert den Rechtsstaat

in: Telepolis vom 10. Oktober 2005

Die Biologisierung des Geistes
Der freie Wille sei nur eine Illusion, behaupten führende Neurowissenschaftler. Da unser Verhalten nicht von selbstbestimmten Entscheidungen abhänge, sondern im Gehirn vorprogrammiert sei, müsse das Strafrecht geändert werden, fordern sie.

in: taz vom 2. September 2005

"Das ist die Dummheit dieser Forschung"
Die moderne Hirnforschung überwindet mit dem freien Willen auch die Erbsünde und installiert sich als neue Religion.

Interview mit Gerburg Treusch-Dieter

in: taz vom 2. September 2005

verfassungsfeindlich
Die Willkür der Neurobiologen
in: taz vom 2. September 2005
Die Jagd nach dem Autismus-Gen
Die Hoffnung der Forscher richtet sich auf die Entwicklung eines lukrativen Gentests, aber an der Gen-These sind viele Frage offen
in: Telepolis vom 06.08.2005
Wettlauf um die Autismus-Gene
Nächstes Jahr schon will ein deutsch-französisches Biotech-Unternehmen einen Gentest für den frühkindlichen Autismus auf den Markt bringen
in: taz vom 29. Juli 2005

Vom Keimzellenpatent zur Konsum-Eugenik
Mit der Geschlechtsselektion ohne medizinische Indikation könnte die Ära des Designer-Babies für alle anbrechen

in: Telepolis vom 18. Juli 2005

Europäisches Patentamt erteilt Keimzellenpatent
Greenpeace entdeckt wieder einmal ein Patent, das es eigentlich nicht geben dürfte. Die Umweltschützer fordern eine Neuordnung des Patentrechts
in: taz vom 8.7.2005

Von der Biobank zum Menschenexperiment – Zur Totalverwertung des menschlichen Körpers in der biomedizinischen Industrie
in: alaska, Nr. 246, SEPTEMBER 2004, S. 38–43.

Download als pdf (84 KB)

Automobile DNS
Zur Mythologie des Automobils in der Kontrollgesellschaft

in: Treusch-Dieter, Gerburg, Düker, Ronald, Gehrke, Claudia (Hg)., Konkursbuch Auto,
Tübingen 2004,
Konkursbuch-Verlag,
S. 161-170.

Download als pdf (88 KB)

This article is also available in english:
Auto-mobile DNA.
The Mythology of the Automobile in the Society of Control

Fünfte Kolonne?
Jetzt vernetzen! Heute: junge Welt und Umweltbewegung,
in: Junge Welt vom 08. Januar 2003

Download als pdf (860 KB)
Genforschung im Schwebezustand.
Vom Gen-Reduktionismus zur Forschung am Lebendigen und der Genanalyse von Populationen,
in: Telepolis vom 24. Juni 2002.
Generalschlüssel wofür?
Bezüglich des entschlüsselten Genoms warnt selbst die pharmazeutische Industrie vor überzogenen Hoffnungen,
in: Junge Welt vom 11. Mai 2002.

Download als pdf (1 MB)

Fabian Kröger, Christoph Schulz, Alexander von Schwerin, Uta Wagenmann (Hg.),
Angewandte Genetik - Gene zwischen Mythos und Kommerz,
Berlin 2002,
b_books-Verlag,
170 S.

In dem Buch folgende Beiträge:

genome on the beach, Das Humangenomprojekt,
in: ebd., S. 32-49.
Artikel als pdf (3,8 MB)

Biologen leben auf. Die Bundesregierung und das "Jahr der Lebenswissenschaften",
in: ebd., S. 50-55.

Berliner Genwelten (mit Christoph Schultz, Alexander von Schwerin und Marie Winter),
in: ebd., S. 58-93.

Die Patentierung des menschlichen Erbgutes,
in: ebd., S. 100-105.

Verlag

Ein Erbhygieniker im Nationalen Ethikrat?
Verfahren gegen Psychiatrie-Kritiker eingestellt,

in: Telepolis vom 26. Februar 2002.
Kongressbericht: 7. Weltkongress für Biologische Psychiatrie in Berlin vom 1. bis 6. Juli 2001
in: Das Argument Nr. 242, Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Heft 4/5 2001, 43. Jahrgang, S. 702-703.

Download als pdf (1 MB)
mit Erika Feyerabend: Im Netz der molekularen Vernunft
Konzertiert und mit Steuergeldern konstruieren Forscher genetische Erklärungen für abweichendes Verhalten,
in: Bioskop Nr. 15, September 2001, S. 8-10.
mit Annette Grund: Scientainment für alle
Der Berliner Wissenschaftssommer 2001 ging trotz der Anschläge in den USA über die Bühne. Dabei wurde um Akzeptanz für die Lebenswissenschaften geworben,
in: Jungle World Nr. 39/2001 vom 19. September 2001, S. 19.
Psychiatrie und Risikogene.
Vieles in der genetischen Forschung zielt auf die Wiederherstellung körperlicher Unversehrtheit. Doch kann sie auch einen Beitrag zu seelischer Gesundheit leisten? Die Biologische Psychiatrie glaubt fest daran,

in: Stadtrevue, Köln Magazin Nr. 9, 1. September 2001, S. 26-28.
Der Geist: Nur ein biologisches System?,
in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 147, Aug./Sept. 2001,S. 3-5.

Download als pdf (788 KB)
mit Annette Grund: Psychiatrie als Freizeitparkerlebnis
in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 147, Aug./Sept. 2001, S. 10-13.

Download als pdf (1 MB)
Der psychiatrisierende Blick
Der Weltkongress der Biologischen Psychiatrie und seine sozialen Phantasien,

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 24. Juli 2001.

Genetisch begründete Polizeiwissenschaft
in: junge Welt vom 21./22. Juli 2001, S. 10.

Download als pdf (1,5 MB)

Gen-Trusts an den Unis
Ein Rundgang durch das Labor Berlin-Dahlem,
in: Neues Dahlem, Zeitschrift des AStA der Freien Universität Berlin, Nr. 51 vom 6. Juli 2001.

Das Recht auf Gedankenfreiheit ist nicht beschränkt auf Gedanken, die staatlicherseits für gesund gehalten werden
Psychiatrie-Erfahrene verteidigen den Geist gegen die Gene
(Teil II),

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 08. Juni 2001.

Wenn sich Hirnforschung, Psychiatrie und Humangenetik verbünden...
Der Genetifizierung des Körpers folgt die Biologisierung von Verhalten und Bewusstsein
(Teil I),

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 07. Juni 2001.

Liebe Deinen Klon wie Dich selbst
Dollys Klon-Vater Ian Wilmut war in Berlin,
in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 11. März 2001.
Biologen leben auf
Die Bundesregierung hat 2001 zum "Jahr der Lebenswissenschaften" erkoren,
in: Jungle World Nr. 02/01/2001 vom 03./10. Januar 2001.
2001 - Odyssee Lebenswissenschaften.
Bundesforschungsministerin Bulmahn erklärt 2001 zum Jahr der Lebenswissenschaften,
in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 15. Dezember 2000.

Das Humangenomprojekt.
Hauptdarsteller sind u.a. die Atombombe, das menschliche Genom, eine Honda Nighthawk, ein Ex-Beachboy, das Bermuda-Dreieck, die Verkündigung I + II und die Sprache Gottes

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 28. September 2000.

Dein Klon ist immer für Dich da
Großbritannien will das so genannte therapeutische Klonen legalisieren: Genetisch identische Embryonen sollen das Rohmaterial für Organzüchtungen liefern,
in: Jungle World Nr. 35, 23. August 2000, S. 14.
Zehn hoch minus neun
Astronautik des Kleinsten: Die Nanotechnologie arbeitet an der Kolonialisierung des Körperinneren durch Mikromaschinen,
in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 3. August 2000.

Nanotechnologie - die Kolonialisierung des Körperinneren
in: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie und Kultur, Nr. 8/00, S. 15.

Download als pdf (292 KB)

Karriere eines Klons
Bundesärztekammer und BioTech-Industrie wollen mit embryonalen Stammzellen arbeiten. Das Versprechen lautet: Künstliche Organe, neue Gewebe, gesunde Embryonen,
in: Jungle World Nr. 25, 14. Juni 2000, S. 11.
Heimliche Blutprobe
Eugenische Selektion auf Umwegen: In Deutschland stößt die Bioethik-Konvention des Europa-Rats noch auf Ablehnung,
in: Jungle World Nr. 51, 15. Dezember 1999, S. 16.
Die Adaption des Cyborgs
Der Body ist kein Leib. Über den Körper im Zeitalter seiner technogenen Reproduzierbarkeit stritten sich die Teilnehmer eines Kongresses in Berlin,
in: Jungle World Nr. 42, 13. Oktober 1999, S. 35.
Biotop Berlin-Brandenburg
Im Bereich der Genforschung ist rot-grüne Zusammenarbeit kein Problem. Die Parole heißt: "All In One" und hauptstadtnah,
in: Jungle World Nr. 38, 15. September 1999, S. 5.

"Life-Sciences" - verwertbare Wissenschaften!
in: sinistra! Nr. 1, Kritische Zeitung an der Uni, Januar/Februar 1999.

Forscher werden Unternehmer.
Gentechnologie: An der Freien Universität Berlin gehen Wissenschaft und kommerzielle Verwertung nahtlos ineinander über,
in: Jungle World Nr. 4, 20. Januar 1999.
Kommerzialisierung der Forschung.
Drei Beispiele für Unternehmensgründungen am Beispiel der Freien Universität Berlin,
in: Gen-ethischer Informationsdienst Nr. 130, Dezember 1998.

Download als pdf (764 KB)

© Fabian Kröger 2006-2012 | Aktualisiert am 19.06.2012