fabian kröger
Home Aktuelles Kulturwissenschaft Publizistik Gestaltung CV Kontakt Links


publikationen



Hier finden sie eine Liste aller Publikationen in chronologischer Reihenfolge.

Ist Ihnen das zu unübersichtlich, können sie sich die Artikel auch einzeln nach Jahren gegliedert anzeigen lassen:

1990-1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 |

2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012

oder thematisch gruppiert:
/////////////////

Bücher: Herausgeberschaft und Veröffentlichungen in Sammelbänden

Liste aller Publikationen als pdf

/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Fahrerlos und unfallfrei,
Eine frühe automobile Technikutopie und ihre populärkulturelle Bildgeschichte,

in: Fraunholz, Uwe, Woschech, Anke (Hg.),
Technology Fiction - Technische Visionen und Utopien in der Hochmoderne,
Transcript Verlag, Bielefeld 2012 (im Erscheinen).
Book review: Alexandra Boutros and Will Straw, Circulation and the City: Essays on Urban Culture,
in: TRANSFERS, Interdisciplinary Journal of Mobility Studies, Volume 2, Issue 1, Spring 2012, S. 167-169.
UN-Bericht zu Sri Lanka: Militär tötete 40.000 Zivilisten
Der Untersuchungsbericht kritisiert die Mitverantwortung der Vereinten Nationen für das Massaker

in: Telepolis vom 2. Mai 2011.
Elektroautos verlieren die Verwandtschaft zum menschlichen Körper,
Zur Bedeutung des Benzinmotors für die Symbolik des Automobils.

in: Telepolis vom 27. November 2010.
Die Mensch-Natur-Schnittstelle
Neuronale Vergemeinschaftung als Naturversprechen im Film Avatar


in: Gen-ethischer Informationsdienst Nr. 199 / April 2010.
Gentests beim Neugeborenen-Screening
Warum der „informed consent” eine Fiktion ist - ein Erfahrungsbericht aus Frankreich.

in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 198, März 2010, S. 31 - 32.
Spannungen nach Präsidentschaftswahl in Sri Lanka
Der amtierende Präsident Rajapakse gewinnt die Präsidentschaftswahlen in Sri Lanka mit großer Mehrheit. Währenddessen umstellten Soldaten die Zentrale des Oppositionskandidaten Fonseka.

in: Telepolis vom 28. Januar 2010.
Rohstoff Leiche
»Die Körperwelten« Gunther von Hagens’ haben Konkurrenz von Eventmanagern aus der Freizeitindustrie bekommen. Aber nicht immer stammen die gezeigten Leichen von freiwilligen Spendern. Fabian Kröger hat nachgeforscht.

in: Stadtrevue Köln Magazin, Januar 2010.
Sri Lanka: Ex-Armeechef will Präsident werden
Minderheitenrechte und Pressefreiheit könnten nach einer möglichen Wahl Sarath Fonsekas zum Präsidenten noch stärker eingeschränkt werden.

in: Telepolis vom 6. Dezember 2009
Interview auf Radio Blau (Leipzig 99,2 Mhz) zur Situation der tamilischen Flüchtlinge in Sri Lanka.

18:24 Minuten

Seit knapp einem halben Jahr ist der Krieg der srilankischen Armee gegen die LTTE im Norden des Landes vorbei. Seitdem hat sich die Situation der Tamilen extrem verschlechtert. Ein Grossteil der Flüchtlinge lebt in Lagern oder kann nicht an ihren Wohnort zurückkehren - sei es wegen nicht geräumter Minen oder den dort vermuteten Massengräbern - und die Regierung Rajapakse tut nichts, um die Lage zu verbessern.
Fabian Kröger beschäftigt sich schon länger mit dem Konflikt in Sri Lanka und hinterfragt sowohl das singhalesische Vorgehen als auch die Bewegung der militanten Tamilen kritisch. Hier liefert er einen kurzen Bericht über die derzeitige Situation in Sri Lanka.

21. Oktober 2009.
Der globale Leichenhandel,

in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 195, September 2009, S. 37 - 39.
Was Sarkozy aus Paris machen will,
Grand Paris im Jahr 2030 - zwischen dezentralisierter Ökostadt und entdemokratisierter Zone.

in: Telepolis vom 23. September 2009.
Kriegsende ohne Frieden,
In Sri Lanka wird militärisch aufgerüstet,


in: iz3w (informationszentrum 3. welt) Nr. 314, September/Oktober 2009, S. 4-5.
Streit um Video von Kriegsverbrechen in Sri Lanka,
Srilankische Soldaten sollen unbewaffnete Gefangene mit Kopfschüssen exekutiert haben.

in: Telepolis vom 31. August 2009.
Vision des unfallfreien Fahrens,
Gemeinsam mit der Automobilindustrie erforscht die Europäische Union in einer ambitionierten Feldstudie, wie Autofahrer neue Technologien nutzen

in: Telepolis vom 25. August 2009.
Frankreich: Militär koordiniert Grippebekämpfung,
Im Verteidigungsministerium werden neben Plänen zur Abwehr von Wirtschaftsspionage, Terrorismus oder Cyberwar auch solche für die Bekämpfung der Grippepandemie ausgearbeitet

in: Telepolis vom 10. August 2009.
Sri Lanka: Regierung verkündet Sieg über Rebellen
Bei dem Krieg wurde von beiden Seiten ein Blutbad angerichtet, die Aufklärung darüber und das Schicksal der Hunderttausenden von Flüchtlingen wird für die "Wiedervereinigung" des Landes entscheidend sein

in: Telepolis vom 19. Mai 2009
Blutiger Sieg der Armee in Sri Lanka
Tamil Tigers vor dem Ende

in: Südasieninfo vom 8. Mai 2009.
(Spiegelung des AK-Artikels).
Blutiger Sieg der Armee in Sri Lanka
Tamil Tigers vor dem Ende

in: ak - analyse & kritik Nr. 538 vom 17. April 2009.

Artikel als pdf (ACHTUNG 16 MB!)
Das tägliche Blutbad in Sri Lanka
Im Krieg gegen die tamilischen Rebellen wurden in den letzten drei Wochen 2.000 Zivilisten getötet und 5.000 verletzt. Für die Regierung sind sogar Krankenhäuser "legitime Ziele" und auch die Rebellen schießen auf Flüchtende.

in: Telepolis vom 21. Februar 2009.
Sri Lanka drängt Rebellen in die Enge
Die Tamil Tigers haben fast ihr ganzes Territorium verloren. Dennoch ist kein Ende des Bürgerkrieges in Sicht



in: Telepolis vom 5. Dezember 2008.
Das selbstfahrende Automobil
Automatisches Fahren in Grundlagenforschung und Film

in: MONATSSCHRIFT AUS BERLIN, Nr. 1, bisher noch nicht erschienen.
Gentests zur Migrationskontrolle?
Für große Empörung sorgte im September 2007 die gesetzliche Einführung von DNA-Tests bei Familienzusammenführungen von MigrantInnen in Frankreich. Wenig später wurde bekannt, dass in Deutschland seit über zehn Jahren solche DNA-Tests durchgeführt werden -  und dies sogar ohne gesetzliche Grundlage.
in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 187, April 2008, S. 32-34.
Der lange Schatten eines Massakers
FŞr die zwei Jahre zurŞckliegende Ermordung von 17 Entwicklungshelfern in Sri Lanka sollen einem unabh 0ngigen Untersuchungsbericht zufolge die Sicherheitskr 0fte verantwortlich sein.
in: Südasieninfo vom 13. April 2008.
Sri Lanka will Rebellen 2008 besiegen
Mit der offiziellen Kündigung des Waffenstillstands droht Sri Lanka eines der blutigsten Jahre seiner Geschichte. Eine politische Lösung des ethnischen Konflikts rückt in weite Ferne
in: Telepolis vom 18. Januar 2008.
Kampf um Drohnen und Bilder
In einem Selbstmordangriff von Sri Lankas Tamil Tigers auf einen Militärflughafen ging es um die Zerstörung von Aufklärungsflugzeugen
in: Telepolis vom 28. Oktober 2007
Soldes! Soldes! Soldes!
Der Schlussverkauf in Frankreich als soziales Ritual, Volkssport der shopping-Techniken und Mythos des Alltags

in: Telepolis vom 7. Juli 2007
Regierung Sri Lankas vertreibt Tamilen aus Colombo
Menschenrechtsorganisationen sprechen von "ethnischen Säuberungen". USA und EU protestieren. Oberster Gerichtshof erkärt Abschiebungen für illegal
in: Telepolis vom 10. Juni 2007
Todesdrohungen gegen streikende Studenten in Sri Lanka
Nach der Entführung von vier Schülern in Jaffna bedroht die Armee über 300 Universitätsangehörige
in: Telepolis vom 20. Mai 2007
Flüchtlingsströme, fliegende Tiger und Entführungen in Sri Lanka
in: Südasien.info, Informationsportal zu Südasien, 7. Mai 2007
Erneut Luftangriff der Tamil Tigers in Sri Lanka
Regierung bedroht Medien, Diplomaten und internationale Organisationen, um von Menschenrechtsverletzungen im Krieg gegen die Rebellen abzulenken
in: Telepolis vom 30. April 2007
Ein virtuelles Museum islamischer Kunst
Leistet das Online-Museum "Discover Islamic Art" einen Beitrag zur kulturellen Dekolonisierung?

in: Telepolis vom 20. April 2007
Erstmals Luftangriff der Rebellen in Sri Lanka
Tamil Tiger-Rebellen greifen Flughafen nahe Colombo mit Kleinflugzeugen an
in: Telepolis vom 26. März 2007
Sri Lanka vor offenem Kriegsausbruch
150.000 Flüchtlinge in der Region Batticaloa. Armee will bis April den Osten erobern
in: Telepolis vom 19. März 2007
Suizid-Serie bei Renault
Gewerkschaften fordern Untersuchung der Arbeitsbedingungen. Staatsanwaltschaft nimmt Ermittlungen auf
in: Telepolis vom 23. Februar 2007

Rezension: Susanne Schultz:
Hegemonie - Gouvernementalität - Biomacht
Reproduktive Risiken und die Transformation internationaler Bevölkerungspolitik.
in: Dr. med. Mabuse 165, Januar/Februar 2007, S. 56.


Download als pdf (48 KB)

Glas, Unfall, DNA,
Analogien im Kreisverkehr zirkulieren lassen
in: DresdenPostplatz (Hg.) · DresdenPostplatz, So weit war ich mit meinen Gedanken gekommen, als plötzlich der Frühling hereinbrach, Berlin 2007, ISBN 3-933557-62-3, S. 202-217.

Download als pdf (128 KB)

Götter, Monstren, Hybride
Eine Begegnung mit automobilen Zwischenwesen auf dem Salon d'Automobile in Paris 2006

in: Telepolis vom 7. Oktober 2006.

Download als pdf (872 KB)

Diskurs-Guerilla oder Politikberatung?
Für eine re-politisierte Publizistik
in: Festschrift 20 Jahre Gen-ethisches Netzwerk, Oktober 2006, S. 22-25.

Download als pdf (316 KB)

Die Befreiung von der Erbsünde
Ein Gespräch mit Gerburg Treusch-Dieter über die Neurowissenschaften im Spannungsfeld zwischen Aufklärung und Religion

in: Telepolis vom 23.10.2005

Nicht der Mensch mordet, sondern sein Gehirn
Die Hirnforschung provoziert den Rechtsstaat

in: Telepolis vom 10. Oktober 2005

Tausche Auto gegen Jahreskarte
in: taz vom 22. September 2005

Schwarze Pumpe?
in: taz vom 3.9. 2005

Die Biologisierung des Geistes
Der freie Wille sei nur eine Illusion, behaupten führende Neurowissenschaftler. Da unser Verhalten nicht von selbstbestimmten Entscheidungen abhänge, sondern im Gehirn vorprogrammiert sei, müsse das Strafrecht geändert werden, fordern sie.

in: taz vom 2. September 2005

"Das ist die Dummheit dieser Forschung"
Die moderne Hirnforschung überwindet mit dem freien Willen auch die Erbsünde und installiert sich als neue Religion.

Interview mit Gerburg Treusch-Dieter

in: taz vom 2. September 2005

verfassungsfeindlich
Die Willkür der Neurobiologen
in: taz vom 2. September 2005

Bayern ruhig, Rumänien bedroht
In Deutschland sinken die Pegelstände wieder. Derweil fangen die Versicherungen an zu rechnen, wie teuer die Schäden der Flut dieses Mal ausgefallen sind
taz vom 27.8.2005

Miese Ernte, gute Sicht
Der Deutsche Bauernverband hofft, nicht nur die alte Bundesregierung, sondern mit ihr auch Tier- und Umweltbestimmungen loszuwerden
in: taz vom 26.8.2005
Kaffeetasse mit Sicherheitsrisiko
Die Verknüpfung von Internet und Alltagsgegenständen bedroht den Datenschutz
in: taz vom 23.8.2005, 101 Zeilen
mit Susanne Götze: Stallparty: Hausarrest für Geflügel
Verbraucherministerin Künast verbietet die Freilandhaltung von Geflügel, um der Vogelgrippe zu vorzubeugen. Das wird manche Hühner stressen. Forscher und Naturschützer bezweifeln allerdings, dass Wildvögel das Virus übertragen werden
in: taz vom 20.8.2005

8 Fragen & 8 Antworten zur Vogelgrippe
in: taz vom 19.8.2005

Good Day Without Sunshine
Trotz schlechten Wetters in Florida konnte die US-Raumfähre "Discovery" gestern landen - allerdings in Kalifornien. Deutsche Raumfahrtexperten: Trotz des Erfolgs war die Rückkehr im Shuttle zu riskant. "Nasa steht offenbar unter hohem Erfolgsdruck"
in: taz vom 10.8.2005
Wolken stoppen "Discovery"
Wegen Bewölkung über Florida wurde die Rückkehr der US-Raumfähre "Discovery" zur Erde auf heute verschoben. Reparierter Hitzeschild muss 1.400 Grad aushalten
in: taz vom 9.8.2005
Die Jagd nach dem Autismus-Gen
Die Hoffnung der Forscher richtet sich auf die Entwicklung eines lukrativen Gentests, aber an der Gen-These sind viele Frage offen
in: Telepolis vom 06.08.2005
Ferngesteuerte Bastelarbeit im Weltall
Die Astronauten haben den Hitzeschild der "Discovery" repariert. Doch wurde ein neuer Schaden am Fenster entdeckt
in: taz vom 4.8.2005
Zum Mond, zum Mars, zur Raumstation
Die nächste Generation der Raumtransporter wird bereits entwickelt. Doch die Shuttle-Pannen erhöhen den Druck
in: taz vom 3.8.2005
Spende per Ticket kommt nicht zum Zug
Die Bahncard der Umweltschutzverbände ist noch ein Ladenhüter. Nur 600 Stück wurden seit Mai verkauft. Das Ziel von 10.000 bis Ende September ist wohl nicht mehr zu schaffen. Die Gründe: geringe Werbung und komplizierter Vertrieb
in: taz vom 2.8.2005
Die Nöte der Konkurrenz
Untreue und Bestechlichkeit gibt es nicht nur bei DaimlerChrysler
in: taz vom 30.7.2005
Wettlauf um die Autismus-Gene
Nächstes Jahr schon will ein deutsch-französisches Biotech-Unternehmen einen Gentest für den frühkindlichen Autismus auf den Markt bringen
in: taz vom 29. Juli 2005
mit Susanne Götze: China kauft gezielt
Vorbild USA? Dort übernehmen chinesische Firmen große US-Konzerne. In Deutschland hingegen gründen chinesische Betriebe lieber Tochterfirmen
in: taz vom 22.7.2005
Die lukrative Drohung mit dem Markenrecht
Immer mehr Anwälte verklagen Firmen, weil ihr Name angeblich phonetisch an einen Markennamen erinnert
in: taz vom 21.7.2005

Vom Keimzellenpatent zur Konsum-Eugenik
Mit der Geschlechtsselektion ohne medizinische Indikation könnte die Ära des Designer-Babies für alle anbrechen

in: Telepolis vom 18. Juli 2005

Radsportlerpatent macht Klauen einfacher
Fahrradteile sind ein beliebtes Diebesgut - auch weil sie leicht auszubauen sind. Der Schnellspanner macht's möglich
in: taz vom 18.7.2005, 83 Zeilen
WM-Jobs: prekär und temporär
Die Bundesagentur für Arbeit und der Deutsche Fußball-Bund starten einen Vermittlungspakt für neue WM-Arbeitsplätze. Optimistische Prognose erwartet 50.000 zusätzliche Stellen. Experten gehen aber nur von maximal 10.000 Langzeitjobs aus
in: taz vom 12.7.2005
Europäisches Patentamt erteilt Keimzellenpatent
Greenpeace entdeckt wieder einmal ein Patent, das es eigentlich nicht geben dürfte. Die Umweltschützer fordern eine Neuordnung des Patentrechts
in: taz vom 8.7.2005

Rennreiselimousine oder Telemobil?,
Eine Geschichte automobiler Zukunftsvisionen:
Von den Trends der Herstellung bis zum Ende der Lust am Fahren im unfallfreien Verkehr mit Auto-Mobilen

in: Telepolis vom 08.03.2005

Von der Biobank zum Menschenexperiment – Zur Totalverwertung des menschlichen Körpers in der biomedizinischen Industrie
in: alaska, Nr. 246, SEPTEMBER 2004, S. 38–43.

Download als pdf (84 KB)

Automobile DNS
Zur Mythologie des Automobils in der Kontrollgesellschaft

in: Treusch-Dieter, Gerburg, Düker, Ronald, Gehrke, Claudia (Hg)., Konkursbuch Auto,
Tübingen 2004,
Konkursbuch-Verlag,
S. 161-170.

Download als pdf (88 KB)

This article is also available in english:
Auto-mobile DNA.
The Mythology of the Automobile in the Society of Control

Fünfte Kolonne?
Jetzt vernetzen! Heute: junge Welt und Umweltbewegung,
in: Junge Welt vom 08. Januar 2003

Download als pdf (860 KB)
Genforschung im Schwebezustand.
Vom Gen-Reduktionismus zur Forschung am Lebendigen und der Genanalyse von Populationen,
in: Telepolis vom 24. Juni 2002.
Generalschlüssel wofür?
Bezüglich des entschlüsselten Genoms warnt selbst die pharmazeutische Industrie vor überzogenen Hoffnungen,
in: Junge Welt vom 11. Mai 2002.

Download als pdf (1 MB)

Fabian Kröger, Christoph Schulz, Alexander von Schwerin, Uta Wagenmann (Hg.),
Angewandte Genetik - Gene zwischen Mythos und Kommerz,
Berlin 2002,
b_books-Verlag,
170 S.

In dem Buch folgende Beiträge:

genome on the beach, Das Humangenomprojekt,
in: ebd., S. 32-49.
Artikel als pdf (3,8 MB)

Biologen leben auf. Die Bundesregierung und das "Jahr der Lebenswissenschaften",
in: ebd., S. 50-55.

Berliner Genwelten (mit Christoph Schultz, Alexander von Schwerin und Marie Winter),
in: ebd., S. 58-93.

Die Patentierung des menschlichen Erbgutes,
in: ebd., S. 100-105.

Verlag

Ein Erbhygieniker im Nationalen Ethikrat?
Verfahren gegen Psychiatrie-Kritiker eingestellt,

in: Telepolis vom 26. Februar 2002.
Shining Brands of Glass
Seit dem Jahreswechsel produziert Volkswagen in der schon im Dezember von Bundeskanzler Gerhard Schröder eingeweihten "Gläsernen Manufaktur" in Dresden die neue Luxuslimousine "Phaeton". Diesem Wesen soll im folgenden nachgespürt werden,

in: Sinistra Nr. 2, Wahlkampfzeitung an der FU Berlin, Januar 2002.

Download als pdf (104 KB)
Kongressbericht: 7. Weltkongress für Biologische Psychiatrie in Berlin vom 1. bis 6. Juli 2001
in: Das Argument Nr. 242, Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Heft 4/5 2001, 43. Jahrgang, S. 702-703.

Download als pdf (1 MB)
mit Erika Feyerabend: Im Netz der molekularen Vernunft
Konzertiert und mit Steuergeldern konstruieren Forscher genetische Erklärungen für abweichendes Verhalten,
in: Bioskop Nr. 15, September 2001, S. 8-10.
mit Annette Grund: Scientainment für alle
Der Berliner Wissenschaftssommer 2001 ging trotz der Anschläge in den USA über die Bühne. Dabei wurde um Akzeptanz für die Lebenswissenschaften geworben,
in: Jungle World Nr. 39/2001 vom 19. September 2001, S. 19.
Psychiatrie und Risikogene.
Vieles in der genetischen Forschung zielt auf die Wiederherstellung körperlicher Unversehrtheit. Doch kann sie auch einen Beitrag zu seelischer Gesundheit leisten? Die Biologische Psychiatrie glaubt fest daran,

in: Stadtrevue, Köln Magazin Nr. 9, 1. September 2001, S. 26-28.
Der Geist: Nur ein biologisches System?,
in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 147, Aug./Sept. 2001,S. 3-5.

Download als pdf (788 KB)
mit Annette Grund: Psychiatrie als Freizeitparkerlebnis
in: Gen-ethischer Informationsdienst (GID) Nr. 147, Aug./Sept. 2001, S. 10-13.

Download als pdf (1 MB)
Der psychiatrisierende Blick
Der Weltkongress der Biologischen Psychiatrie und seine sozialen Phantasien,

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 24. Juli 2001.

Genetisch begründete Polizeiwissenschaft
in: junge Welt vom 21./22. Juli 2001, S. 10.

Download als pdf (1,5 MB)

Gen-Trusts an den Unis
Ein Rundgang durch das Labor Berlin-Dahlem,
in: Neues Dahlem, Zeitschrift des AStA der Freien Universität Berlin, Nr. 51 vom 6. Juli 2001.

Das Recht auf Gedankenfreiheit ist nicht beschränkt auf Gedanken, die staatlicherseits für gesund gehalten werden
Psychiatrie-Erfahrene verteidigen den Geist gegen die Gene
(Teil II),

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 08. Juni 2001.

Wenn sich Hirnforschung, Psychiatrie und Humangenetik verbünden...
Der Genetifizierung des Körpers folgt die Biologisierung von Verhalten und Bewusstsein
(Teil I),

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 07. Juni 2001.

Liebe Deinen Klon wie Dich selbst
Dollys Klon-Vater Ian Wilmut war in Berlin,
in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 11. März 2001.
Biologen leben auf
Die Bundesregierung hat 2001 zum "Jahr der Lebenswissenschaften" erkoren,
in: Jungle World Nr. 02/01/2001 vom 03./10. Januar 2001.
2001 - Odyssee Lebenswissenschaften.
Bundesforschungsministerin Bulmahn erklärt 2001 zum Jahr der Lebenswissenschaften,
in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 15. Dezember 2000.

Das Humangenomprojekt.
Hauptdarsteller sind u.a. die Atombombe, das menschliche Genom, eine Honda Nighthawk, ein Ex-Beachboy, das Bermuda-Dreieck, die Verkündigung I + II und die Sprache Gottes

in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 28. September 2000.

Dein Klon ist immer für Dich da
Großbritannien will das so genannte therapeutische Klonen legalisieren: Genetisch identische Embryonen sollen das Rohmaterial für Organzüchtungen liefern,
in: Jungle World Nr. 35, 23. August 2000, S. 14.
Zehn hoch minus neun
Astronautik des Kleinsten: Die Nanotechnologie arbeitet an der Kolonialisierung des Körperinneren durch Mikromaschinen,
in: Telepolis, Magazin der Netzkultur, 3. August 2000.

Nanotechnologie - die Kolonialisierung des Körperinneren
in: Kommune. Forum für Politik, Ökonomie und Kultur, Nr. 8/00, S. 15.

Download als pdf (292 KB)

Karriere eines Klons
Bundesärztekammer und BioTech-Industrie wollen mit embryonalen Stammzellen arbeiten. Das Versprechen lautet: Künstliche Organe, neue Gewebe, gesunde Embryonen,
in: Jungle World Nr. 25, 14. Juni 2000, S. 11.
Heimliche Blutprobe
Eugenische Selektion auf Umwegen: In Deutschland stößt die Bioethik-Konvention des Europa-Rats noch auf Ablehnung,
in: Jungle World Nr. 51, 15. Dezember 1999, S. 16.
Die Adaption des Cyborgs
Der Body ist kein Leib. Über den Körper im Zeitalter seiner technogenen Reproduzierbarkeit stritten sich die Teilnehmer eines Kongresses in Berlin,
in: Jungle World Nr. 42, 13. Oktober 1999, S. 35.
Deutsches Bier für deutsche Gäste
Das "Café Germania" in Dresden, Treffpunkt der rechtsextremen Szene, wirbt mit zwei bekannten Biermarken: Erdinger und Diebels,
in: Jungle World Nr. 39, 22. September 1999.
Biotop Berlin-Brandenburg
Im Bereich der Genforschung ist rot-grüne Zusammenarbeit kein Problem. Die Parole heißt: "All In One" und hauptstadtnah,
in: Jungle World Nr. 38, 15. September 1999, S. 5.

"Life-Sciences" - verwertbare Wissenschaften!
in: sinistra! Nr. 1, Kritische Zeitung an der Uni, Januar/Februar 1999.

Forscher werden Unternehmer.
Gentechnologie: An der Freien Universität Berlin gehen Wissenschaft und kommerzielle Verwertung nahtlos ineinander über,
in: Jungle World Nr. 4, 20. Januar 1999.

Von Barbarella bis Arabella
Ein Beitrag zum Wettbewerb "Jugend Kultur Politik" der Büchergilde Gutenberg

Kommerzialisierung der Forschung.
Drei Beispiele für Unternehmensgründungen am Beispiel der Freien Universität Berlin,
in: Gen-ethischer Informationsdienst Nr. 130, Dezember 1998.

Download als pdf (764 KB)

Werner Herrmann - ein deutscher Christ

Download als pdf (92 KB)

Völkische Vernunftkritik
in: Junge Welt, 25. April 1996.

Download als pdf (664 KB)

Die Staatsmacht auf dem Campus
in: Junge Welt, 15./16. Mai 1996.

Download als pdf (948 KB)

bis

1990 Bericht über die Öffnung der Mauer in Berlin am 9. November 1989 im Journal der Königin-Luise-Stiftung, anschliessend darin regelmäßig weitere Artikel. Gründung der Schülerzeitung "Rien ne va plus" im Juni 1991. In der Folge bis 1995 zahlreiche Artikel für verschiedene SchülerInnenzeitungen.


© Fabian Kröger 2006-2012 | Aktualisiert am 19.06.2012